Freudenhaus Hase, das Laufhaus

Kontakt:

Hochstr. 45
13357 Berlin

030-46 25 392

Zeiten:

Mo- Fr 10- 22 Uhr
Sa - So 12-20 Uhr

Was ist ein Laufhaus:

Ein Freier weiß genau was gemeint ist und nennt es auch Bordell oder Puff. Nebenbei eine kleine Aufklärung, woher stammt der Name Puff? Alles führt irgendwie auf das älteste Gewerbe der Welt. Das Wort Puff stammt von einem Würfelbrettspiel. Lange ist es her, wo in Wirts- oder Gasthäusern gewürfelt wurde. Natürlich gab es früher in diesen Häusern auch Prostituierte, die Ihre Liebesdienste angeboten haben. Daher der Name Puff.
Zurück zum Laufhaus: Im Berliner Bezirk Wedding gibt es das erste und einzige, nämlich das Freudenhaus Hase in der Hochstraße 45. Das Freudenhaus Hase liegt nicht direkt an der Straße, sondern man muss durch die Toreinfahrt laufen, um beide Seitenflügel zu erreichen. Früher war es nur der linke Seitenflügel, aber durch die vielen Besucher wurde es mehrmals aufgestockt und vergrößert. Als erstes Laufhaus (Eröffnung 1994) ist das Freudenhaus Hase eine etablierte Adresse und somit das größte und vielseitigste Etablissement im nördlichen Teil der Hauptstadt. Die Damen oder Ladies, die dort den Gast empfangen, sind international. Im Bordell Hase empfangen einige Gastmodelle, die nach unbestimmten Zeiten immer wieder Terminzimmer buchen. Den Gästen freut es, immer wieder mit neuen Modellen zu sprechen oder gegebenfalls sich in eine der schönen Location zurück zu ziehen. Es erwarten im Wechsel ca. 30 Erotik Modelle.

Das Freudenhaus Hase bietet regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an.
3 Beispiele:
Huren gegen Menschenhandel“ (2013)

Aktion vor dem Bundestag: Kondomnutzung, Sex Profis zeigen wie es geht! Freies Arbeiten für Prostituierte statt in einen Topf geworfen werden mit Menschenhandel. Sexarbeit, Sexarbeiterinnen usw.
Lesung im Freudenhaus Hase (2013)
Kulturelles Highlight: 4. Berliner Krimimarathon
Oder eine Vernissage: GEHEIMNISSE HAUTNAH, Fotografien. (2014)

Es lohnt sich, egal ob man als Freier dieses Laufhaus besucht oder als Gast eine Einladung erhält für den kulturellen Bereich.

Zurück zu **newsplätze**

27427